Kategorien

Archiv

Coworking im Hotel

Coworking im Hotel

Neuer Dauergast: Coworking im Hotel

Coworking und Mobilität waren schon immer zwei Seiten einer Medaille. Aktuelle Entwicklungen hierzu haben wir mit unserem letzten Beitrag über das mobile Coworking in Zug oder Flughafen-Lounge bereits thematisiert. Wie stark Coworking und Reisen neuerdings zusammen gedacht werden, zeigt sich auch daran, dass immer mehr Hotels dazu übergehen, Coworking-Bereiche in ihre Räumlichkeiten zu integrieren.

Hohe Kultur der Grand Hotels

Zu Beginn lohnt sich ein kleiner Blick zurück: Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts waren Hotels viel mehr als nur Orte zum Übernachten: In den Hotelbars der renommierten Hotels fanden bedeutende kulturelle Veranstaltungen statt. Die Lobbys der Grand Hotels waren Orte, an denen Menschen zum Philosophieren und Debattieren zusammenkamen.

Wenig attraktive Business Center

Diese große Zeit der Hotelkultur klang Mitte des letzten Jahrhunderts merklich aus. Viele Aktivitäten verlagerten sich an andere Orte. Insbesondere das Thema Gemeinsames Arbeiten wurde von den Hotels eher vernachlässigt. So gelten die „Business Center“ und Konferenzräume der meisten Hotels heutzutage als ziemlich aus der Zeit gefallen.

Hotels entdecken Coworking

Doch mittlerweile kommt wieder Bewegung in die Hotelkultur: Erste Hotels entdecken die Attraktivität und Anziehungskraft des Prinzips Coworking für ihre Häuser. Das geht so weit, dass manche Hotelketten inzwischen richtiggehende Coworking-Hotels etablieren wollen, die rund um das Prinzip der gemeinschaftlich genutzten Arbeitsräume aufgebaut sind.

Zeitgemäßes Arbeitsumfeld und entspannte Atmosphäre

Die neuen Coworking-Hotels zeichnen sich dadurch aus, dass sie nicht nur gute Arbeitsbedingungen stellen, mit schnellem Internet, Räumen für Videokonferenzen und weiteren Annehmlichkeiten, die heutzutage erwartet werden. Sie bieten darüber hinaus auch eine entspannte Atmosphäre mit Sofa- und Loungebereichen sowie Bars oder Cafés. Hier machen sich die Vorbilder der modernen Coworking Spaces klar bemerkbar – wenn auch in der Konsequenz abgespeckt und abzüglich des nachhaltigen Community-Faktors.

Zusätzliche Attraktivität durch Events

Aber auch mit Business-Keynotes, Netzwerktreffen und Podiumsdiskussionen versuchen die neuen Coworking-Hotels, die Attraktivität ihrer Räume zu steigern und gleichzeitig eine moderne Art der Hotelkultur zu etablieren.

Spannend für lokale Unternehmen

Reizvoll sind Coworking-Hotels, weil sie auf der einen Seite gute Arbeitsbedingung bieten, gleichzeitig aber auch den unmittelbaren Austausch unter den Nutzern ermöglichen. Auf diese Weise sind sie nicht nur für die reinen Hotelgäste interessant, sondern wirken auch einladend auf Selbstständige oder kleine Firmen aus der Umgebung, die ihr Geschäft ausbauen und neue Kontakte knüpfen wollen. Auf diese Weise könnten Coworking-Hotels auch Angestellte und Selbstständige in ihre Räume locken, die bisher vom heimischen Schreibtisch aus vor sich hin gearbeitet haben.

Coworking und Urlaub

Das neue Hotelkonzept mag aber auch für all jene reizvoll sein, die Arbeit und Urlaub miteinander verbinden wollen. Über diesen neuen Coworkation-Trend und seine Faszination haben wir an dieser Stelle bereits berichtet. So gesehen ist es nur naheliegend, dass Hotels diese neue Strömung aufgreifen und in ihr Geschäftsmodell integrieren.

Erstes Coworking Hotel Europas

Die Liste der neuen Coworking-Hotels ist mittlerweile bereits recht ansehnlich: Das Hotel Schani in Wien ist bereits 2015 eröffnet worden und wird von vielen als erstes Coworking-Hotel Europas angesehen. Es knüpft an die große Wiener Kaffeehaustradition an und verbindet diese mit den modernen Prinzipien des Coworking.

Große Ketten entdecken das Geschäft

Auch die spanische Melia-Kette hat sich dem Thema der geteilten Arbeitsräume angenommen und mit dem Innside by Melia im Hamburger Hafen sein erstes Coworking-Hotel eröffnet. Ganz groß ins Coworking-Geschäft steigen zudem die Accorhotels ein, die eigens dafür ein Joint Venture namens Wojo gegründet haben. In Kürze sollen über 1.000 Coworking-Hotels unter der neuen Marke angeboten werden.

Zukunft der Arbeit

Das Thema zeigt, wie sehr die Revolution der modernen Arbeitswelt um sich greift ist und wie stark nicht nur Gründer und Start-Ups mittlerweile von den Prinzipien des mobilen und gemeinsamen Arbeitens angezogen werden. Mit seinen zeitgemäßen Konzepten für interdisziplinären Austausch hat sich das Coworking als attraktives Modell für das Arbeiten der Zukunft etabliert.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment