Kategorien

Archiv

Zusatzleistungen im Coworking Space

Zusatzleistungen in Coworking Spaces

Aufnahmetechnik in einem Coworking Space

Dass in Coworking Spaces heutzutage in aller Regel mehr geboten wird als ein Arbeitsplatz mit Internetzugang, ist für die meisten Nutzer zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Coworking ist kein Provisorium in Ermangelung einer besseren Alternative, sondern eine bewusste Entscheidung für diese Art der gemeinschaftlichen Arbeit. Ein Café und Konferenzräume bieten die meisten Spaces mittlerweile. Auch die gerade von Gründern und Freiberuflern gewünschte Geschäftsadresse lassen sich bei immer mehr Anbietern einrichten. Doch gerade in eher nischigen Coworking Spaces - ein Thema, über das wir vor Kurzem an gleicher Stelle berichtet haben - gibt es noch viele weitere, spezielle Zusatzleistungen, die sich hinzubuchen lassen. Hier wollen wir einige dieser Spezialangebote vorstellen.

Zusatzleistungen für Grafiker

In Spaces, die sich gezielt an Grafiker, Designer und verwandte Berufsgruppen richten, gibt es oft nicht nur die Möglichkeit, kostenlos auf Grafik- und Videoschnittprogramme zuzugreifen, sondern es besteht mitunter auch Zugang zu modernen UV- und 3D-Druckern sowie weiteren Druckmaschinen.

Spaces für Modedesigner

Coworking Spaces, die sich auf Modedesigner als Zielgruppe konzentrieren, stellen häufig Nähmaschinen, Puppen, Büsten und entsprechendes Werkzeug, wie Scheren, Cutter und Nadeln bereit, damit die Coworker ihre Entwürfe möglichst schnell umsetzen können.

Coworking für Musiker

Spaces für Musiker bieten nicht nur schalldichte Proberäume, sondern oft auch fertig eingerichtete Aufnahmestudios mit Mischpulten und Gesangsboxen sowie natürlich Mikrofonen und Audioschnittsoftware. In manchen Fällen stehen darüber hinaus Instrumente zum Anmieten zur Verfügung. Oft gibt es Musikinstrumente-Shops auch direkt im gleichen Gebäude oder zumindest in der unmittelbaren Umgebung, so dass die Musiker sich dort schnell und einfach spezielle Kabel und alle möglichen anderen Ersatz- und Zusatzteile kaufen können.

Orte für Architekten und Bauingenieure

Auch für Architekten und Bauingenieure gibt es mittlerweile spezialisierte Coworking Spaces, die viel technisches Equipment zur Verfügung stellen und darüber hinaus Wert auf besonders große Werkstätten legen, in denen das gemeinsame Konstruieren und Arbeiten möglich gemacht wird.

Coworking Spaces für Eltern

Neben diesen Spaces, die sich an spezielle Berufsgruppen richten, existieren heute auch einige, die sich auf andere Art und Weise an eine besondere Zielgruppe wenden. Ein Beispiel hierfür sind Spaces für Eltern, die sich eine bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Familie zum Ziel gesetzt haben. An diese Arbeitsräume angegliedert sind Horte, Krippen und vergleichbare Betreuungs-Angebote, in denen die kleinen Kinder betreut werden, während ihre Eltern bei der Arbeit sind.

Zusatzangebote aus dem Bereich Wellness

Ein anderes Beispiel für thematisch fokussierte Coworking Spaces sind Orte, die sich unter dem Oberbegriff Wellness zusammenfassen lassen. Hier wird insbesondere Wert auf die Verbindung von Arbeit und Gesundheit gelegt. So sind diese Spaces nicht nur mit besonders ergonomisch vorteilhaften Möbeln, zum Beispiel Steharbeitsplätzen, ausgestattet, sondern es gibt auch Kursräume für Yoga, Fitness und sogar Schwimmen, die direkt neben den Arbeitsräumen angesiedelt sind. Räume zum Meditieren sind bei solchen Wellness-orientierten Coworking Spaces oft ebenfalls Teil des Konzepts.

An die Lebens- und Arbeitssituation anpassen

Die Bandbreite der Zusatzleistungen ist also denkbar vielseitig. Für Coworker ist es, wie für jeden anderen Beschäftigten, wichtig, für sich individuell entscheiden zu können, welche Angebote in der jeweiligen Lebens- und Karrierephase überhaupt relevant sind. Denn oft ändern sich ja Prioritäten im Laufe des Lebens, und dann ist es von Vorteil, zu wissen, wie groß die Wahlmöglichkeiten sind - auch über den Tellerrand des eigenen Space hinaus.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment