Kategorien

Archiv

Rural Coworking – Coworking auf dem Lande

Rural Coworking - Coworking auf dem Land

Coworking zieht es auf's Land

Beim Stichwort Coworking dürften die meisten sofort an schicke Büros in attraktiven Großstadtlagen denken. Doch der Trend hin zu den gemeinsam geteilten Arbeitsräumen hat mittlerweile so viel Fahrt aufgenommen, dass er längst über die dicht besiedelten Stadtzentren hinausgewachsen ist. Auch abseits der Ballungsräume lernen immer mehr Menschen das Konzept des gemieteten Arbeitsplatzes in der Gemeinschaft kennen, da hier immer mehr Coworking Spaces entstehen.

Networking - für Kreative auf dem Land essentiell

Gerade Kreativschaffende auf dem Lande wissen in ganz besonderem Maße den Netzwerkaspekt von Coworking Spaces zu schätzen. Denn hier, wo die Wege oft weiter sind, ist es um so wichtiger, einen Ort zu kennen, an dem man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann und an dem so die Möglichkeit besteht, sich untereinander zu vernetzen und auf die Ressourcen anderer Kreativer zurückgreifen zu können.
Werte wie Freiheit, Selbstbestimmtheit und Gemeinschaftdenken, für die Coworking in ganz besonderem Maße steht, sind schließlich auch die Werte, die vielen Kreativen in hohem Maße wichtig sind.

Entwicklung hin zu räumlicher Flexibilität

Als Impulsgeber für die wachsende Zahl an Coworking Spaces auf dem Lande zeichnen sich dabei auch grundlegende Tendenzen des modernen Arbeitslebens aus. Getrieben besonders durch die zunehmende Digitalisierung, aber auch ein Mehr an pojektbasiertem Arbeiten, wird räumlich und zeitlich flexibles Arbeiten überhaupt erst umsetzbar. Aber gerade dann, wenn es nicht mehr erforderlich ist, von einem festen Ort aus zu arbeiten, entstehen Möglichkeiten, sich das individuell passende Arbeitsumfeld selbst suchen zu können.

Regionale und überregionale Leuchttürme

So hat auch die Politik und Akteure der regionalen Wirtschaftsförderung in der Zwischenzeit erkannt, dass Coworking Spaces sehr gut geeignet sein können, als Ankerpunkte regionaler Kreativarbeit zu fungieren. Gleichzeitig haben diese das Potenzial, auch als Leuchttürme für die darüber hinausgehende Standortattraktivität der Region zu strahlen.

Abschied vom Home Office

Eine besondere Anziehungskraft haben Coworking Spaces auf dem Lande für alle Freelancer und Selbstständigen, die bisher im Home Office gearbeitet haben. Gerade sie wissen die Vorzüge der Spaces (gute Ausstattung, vertragliche Flexibilität, unkompliziertes Netzwerken) zu schätzen und genießen es, die Isolation des Heimarbeitsplatzes hinter sich zu lassen.

Work-Life-Blending

Und auch all jene Kreativen, Selbstständigen und sonstigen Berufstätigen, die sich für das Konzept des 'Work-Life-Blending' aussprechen, hat Rural Coworking sehr viel zu bieten. Denn hier auf dem Lande ist es noch leichter, zwischen Arbeit und Freizeit hin- und herzuwechseln - ganz ohne Pendeln und all die Dinge, die mit dem Leben und Arbeiten in den Ballungsräumen verbunden sind.

Rural Coworking trifft Coworkation

Hieran anknüpfend sei schließlich auch noch einmal auf das Konzept „Coworkation“ verwiesen, das wir hier bereits thematisiert haben. Denn die Verbindung von Arbeiten und Urlaub funktioniert nirgendwo so perfekt und nahtlos wie auf dem Lande: Morgens in den See springen, danach ein paar Aufgaben abarbeiten und abends eine Tour durch den Wald. Und so mag auch der ein oder andere geplagte Großstädter die Vorzüge des Coworkings auf dem Land schnell schätzen zu lernen.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment