Categories

Archive

Mitglieder des Monats: Jana, Anna & Jan von Pinterest

Office Club Mitglieder des Monats Pinterest

Pinterest

Hallo Jana, Anna und Jan von Pinterest - unsere Mitglieder des Monats im November!

Kurze Vorstellrunde: Wer seid ihr? Woher kommt ihr? Und wieso?
Wir sind Jan Honsel, Jana Würfel und Anna Neumann und bilden das Pinterest Team für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wir sind seit August diesen Jahres hier in Berlin für Pinterest aktiv. Jan, Country Manager von Pinterest DACH, war viele Jahre für Gruner + Jahr tätig, zuletzt als COO und Publishing Director G+J Wirtschaftsmedien. Jana und Anna kannten sich schon vom Online-Marktplatz DaWanda. Anna hat dort das Social Media-Team geleitet, und Jana zuletzt die französische, niederländische und italienische DaWanda-Platform verantwortet.

Woran arbeitet ihr momentan?
Wir haben gerade unsere ersten drei Monate erfolgreich hinter uns gebracht und in der Zeit natürlich viele Dinge, wie zum Beispiel unsere deutschsprachigen Social Media-Kanäle, erstmal neu aufgebaut. Nachdem wir uns in der Zeit außerdem mit unseren Kollegen in den USA, und auch aus den anderen globalen Märkten auf eine einheitliche Marketing-Strategie verständigt haben, geht es jetzt an die Umsetzung. Unser Ziel ist, die Bekanntheit von Pinterest und damit die Nutzerzahlen weiterhin stark zu steigern. Unsere Hebel dafür sind, kurz gesagt, Partnerschaften mit Medien und Marken auf der einen, und intensives Community-Management auf der anderen Seite. Gute PR gehört natürlich auch dazu.

Wie seid ihr dazu gekommen und wo soll das noch alles hinführen?
Alle drei von uns haben Pinterest schon lange aktiv genutzt. Jan und Anna fanden Pinterest als potenziellen Arbeitgeber schon lange so toll, dass sie genau beobachtet haben, wie die Internationalisierung des Startups voranschreitet. Anna hat sogar immer wieder einen Blick ins Stellenportal geworfen, und sich dann sofort beworben, als endlich die ersten offenen Stellen ausgeschrieben waren. Wo es hinführen soll? Mittelfristig wollen wir die Nummer zwei der Social Platforms hier in Deutschland werden, gleich hinter Facebook.

Seit wann coworkt ihr bei Office Club?
Mitte Juli sind wir zum Onboarding erstmal nach San Francisco geflogen, haben dort unsere Pinterest-Kollegen aus dem Headquarter kennen gelernt und wurden mit den Team-Strukturen, Prozessen und natürlich unseren grundlegenden Aufgabengebieten vertraut gemacht. Direkt nach unserer Rückkehr Ende Juli sind wir dann hier in den Office Club Berlin Prenzlauer Berg eingezogen und dann Mitte August offiziell gestartet.

Welche Vorteile hat Coworking für euch?
Kurz gesagt ist ein Coworking-Space wie Office Club für uns die perfekte Mischung aus Privatsphäre und Netzwerk. Wir haben hier ein kleines separates Büro, in dem wir auch mal ganz ungestört arbeiten können. Andererseits finden wir es gut, tagsüber auch noch ein paar mehr Menschen zu Gesicht zu bekommen - wir kommen ja alle aus deutlich größeren Teams, so dass die Arbeit zu dritt schon eine Umstellung war. Darüber hinaus helfen uns natürlich die Strukturen vom Office Club. Aktuell sind wir noch ein sehr kleines Team - dadurch kümmert sich jeder von uns zusätzlich zu seinen Kernaufgaben auch um viele administrative Dinge. Das reicht von HR-Aufgaben bei der Praktikantensuche bis hin zu Büromaterialien einkaufen oder Pakete abholen fahren, die in Schöneberg beim Zoll festhängen. Dass wir uns nicht auch noch um den Kauf eines Druckers, Gebäudereinigung oder einfach nur unseren täglichen Kaffee kümmern mussten, hilft da schon sehr.

Bei welchen Fragen könntet ihr euren Sitznachbarn vor Ort am ehesten helfen?
Das ist einfach. Wir könnten ihm erklären, warum er ein Pinterest-Profil anlegen sollte, und wie ihm das weiterhelfen kann - sowohl privat als auch für sein eigenes Unternehmen. Wir geben zwar zu, dass unsere Kapazitäten für persönliche Beratung aktuell ein bisschen knapp bemessen sind, aber die nächste Office Club-Party organisiert ihr ja hoffentlich spätestens zu Weihnachten?

Was sind eure Lieblingsplätze in Berlin?
Jana: der Spreepark Plänterwald mit seinen Führungen und dem kleinen Café, obwohl es das glaube ich nicht mehr gibt - was ich wirklich schade finde! Ansonsten mag ich an Berlin am meisten, dass man auch nach über 10 Jahren jedes Jahr noch neue Lieblingsplätze hier entdecken kann.

Jan: Leider bin ich noch nicht wirklich dazu gekommen, die Stadt intensiver kennen zu lernen. Ich freue mich aber schon sehr darauf, nach und nach die Vielfalt Berlins zu entdecken.

Anna: Ich fahre super gerne Treetboot, am liebsten um die Insel der Jugend herum. Danach brauche ich dann einen dicken Cheeseburger von Shiso Burger!

//

Besten Dank, wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Comments (0)

No comments found!

Write new comment