Categories

Archive

Coworking und die Cloud

Coworking und Cloud Computing

Hand in Hand: Cloud Computing und Coworking

Die wachsende Popularität von Coworking Spaces ist eng damit verknüpft, dass die moderne Arbeitswelt immer stärker auf Projektarbeit setzt. Darauf sind wir in einem früheren Beitragbereits ausführlich eingegangen. Eine Folge dieser Projektarbeit ist es, dass sowohl Selbstständige als auch Angestellte von Unternehmen zu verschiedenen Zeiten, in unterschiedlichen Zeitzonen und von vielen verschiedenen Orten aus an einem Projekt arbeiten.

Coworking trifft auf Cloud-Working

Für diese neue Art des Arbeitens sind Coworking Spaces natürlich ideal, da sie die nötige Infrastruktur zu jeder Zeit und an jedem Ort flexibel nach Bedarf verfügbar machen. Doch nicht nur der Trend hin zu projektbezogener Arbeit hat das Entstehen neuer Coworking Spaces begünstigt: Auch die immer unkompliziertere Verfügbarkeit von Speicherplatz und sepzifischen Anwendungen in der Cloud hat der Beliebtheit der geteilten Arbeitsplätze einen zusätzlichen Schub verliehen. Coworking und Cloud-Working gehen so immer stärker Hand in Hand und erleichtern das Arbeiten von quasi jedem beliebigen Ort und zu jeder gewünschten Zeit aus.

Nicht nur ist der sofort verfügbare Speicherplatz in der Cloud in den letzten Jahren immer größer geworden; sie sind zudem auch zunehmend günstiger geworden. Hinzu kommt, dass mit dem Ausbau leistungsfähiger Breitband-Internetzugänge in Coworking Spaces die letzten Hindernisse für produktives Arbeiten in der Cloud beseitigt worden sind. Cloud-Anwendungen erfreuen sich, nach anfänglichen, primär datenschutz- und sicherheitsbezogener Bedenken, mittlerweile auch in etablierten Unternehmen großer Beliebtheit und Akzeptanz. Der Einsatz von Cloud Computing gilt heute als wichtiger Bestandteil der firmenweiten IT-Strategie.

Die neue Leichtigkeit der Arbeit

Cloud Services bieten den großen Vorteil, dass der Coworker auf eine Menge physischen Speicherplatz und somit auf viel Hardware verzichten kann. Das Arbeiten bekommt so eine neue Leichtigkeit, denn nicht nur punkten Coworking Spaces heute mit angenehmen Räumlichkeiten und guter gastronomischer Versorgung: Auch den schnellen Internetzugang sowie Zugang zu Drucker, Scanner und anderen Gerätschaften stellt der Coworking Space, während die Cloud alle wichtigen Daten in stets aktueller Form bereit hält. So ist der Coworker buchstäblich von jeder Menge Ballast befreit und braucht in der Regel nichts weiter als ein leistungsfähiges Smartphone, Tablet oder Notebook, um einsatzfähig zu sein. Die Software muss nicht mehr lokal installiert werden, sondern kommt aus dem Netz. Der Zugriff auf geteilte Daten, etwa den Kalender, Angebotsvorlagen und Kundendatenbanken, erfolgt in Echtzeit. Wichtige Informationen und Aktualisierung können so ohne Verzögerung mit den Kollegen geteilt. Einzelne Aufgabenbereiche lassen sich über die selektive Freigabe zudem sehr einfach mit bestimmten Kollegen, Abteilungen und externen Partnern, wie dem Kunden, teilen.

Nicht zuletzt durch diesen unmittelbaren Austausch mit den Ansprechpartnern kann Cloud Computing besonders für Freiberufler viele Vorteile bringen. Die jederzeitige Einsicht in den aktuellen Projektstatus ermöglicht ein hohes Maß an Transparenz zwischen Auftraggeber und -nehmer und so lässt sich die ein oder andere Schleife vermeiden. Sowohl die Pflege der Cloud-Anwendungen als auch sämtliche Aspekte des Datenschutzes und das Sicherstellen der jederzeitigen Verfügbarkeit werden außerdem vom Anbieter übernommen. Der Arbeitsalltag des Nutzers wird von unnötigen Routineaufgaben befreit.

Flexibilität erleichtert Kreativität

Die heute gängigen Cloud-Anwendungen von Anbietern wie Google, SAP, Microsoft, Amazon,  Slack, Salesforce oder auch Teamwork sorgen zudem dafür, dass ganz neue Formen der Kooperation und der gemeinsamen Arbeit an einem Projekt entstehen. Sie sorgen auch dafür, dass das dezentralisierte Arbeiten zu verschiedenen Zeiten und von verschiedenen Orten aus zunehmend zu einer Selbstverständlichkeit wird. Gerade für kreative Tätigkeiten kann diese Form des Arbeitens eine große Erleichterung sein, denn wir alle wissen ja, dass sich Kreativität nicht immer „auf Knopfdruck“ abrufen lässt. Dank Cloud-Working und Coworking ist es stattdessen möglich, genau dann kreativ zu sein, wann es einem eben möglich ist. Dass von dieser neu gewonnenen Flexibilität auch die Qualität der Arbeit stark profitiert, kann sich jeder leicht vorstellen, der schon mal schöpferisch oder erfinderisch tätig war.

 

Comments (0)

No comments found!

Write new comment