Warum Gründer sich bewusst für Coworking Spaces entscheiden

Coworking für Gründer und Startups

Viele Gründer setzen auf Coworking

Für Existenzgründer ist die Wahl der geeigneten Büroräume eine der größten Herausforderungen zu Beginn: Nicht allein wird es in Zeiten von Wirtschaftswachstum und sinkenden Leerstandsquoten von Immobilien immer schwieriger, die passenden Räumlichkeiten zu finden. So werden Gewerberäume zunehmend zu einem raren Gut. Auch sehen sich Gründer bei einem heiß laufenden und Anbieter-getriebenen Immobilienmarkt immer höheren Kosten zur Miete des eigenen Firmenstandorts ausgesetzt. Da ist es nur verständlich, dass immer mehr Start-ups nach Auswegen aus den hohen Fixkosten für Gewerbeimmobilien suchen und neue Wege beschreiten:

Zunehmend an Attraktivität gewinnen dabei Coworking Spaces, die gleich eine Reihe von Vorteilen für Existenzgründer bieten. Plätze in Coworking Spaces werden nur nach tatsächlich anfallendem Bedarf angemietet und reduzieren auf diese Weise die Kosten und damit das Risiko – ein wichtiger Faktor gerade in der Anfangsphase einer Unternehmensgründung. Ein Platz in einem Coworking Space ruft in der Regel nur einen Bruchteil der Kosten eines normalen Arbeitsplatzes hervor. Zudem fällt mit der Entscheidung für einen Coworking Space der hohe zeitliche und finanzielle Aufwand für die Suche der geeigneten Räume und ihre Ausgestaltung weg – ein weiterer Pluspunkt in puncto Zeitersparnis und Kostenreduzierung. Die wichtige Infrastruktur ist in Coworking Spaces bereits aufgebaut, technisch auf dem neuesten Stand und kann ohne Vorlaufzeit genutzt werden. Das bietet entscheidende Vorteile in Sachen Schnelligkeit – ein ebenfalls kaum zu unterschätzender Wert im digitalen Zeitalter.

Wenn Networking gefragt ist

Für den Verzicht auf einen klassischen Firmensitz sprechen aber noch weitere gute Gründe: So spielen für viele Existenzgründer in Zeiten des wissensintensiven Arbeitens Aspekte wie Kommunikation, Vernetzung, Cluster- und Community-Building sowie die Entstehung von Synergieeffekten eine immer größere Rolle. In all diesen Punkten sind moderne Coworking Spaces dem traditionellen, festen und unflexiblen Büro überlegen, denn sie stehen in dem guten Ruf, das Knüpfen von Kontakten und das Ausbilden von Netzwerken erheblich zu erleichtern.

Innovationen ermöglichen

So haben sich Coworking Spaces zu Knotenpunkten entwickelt, an denen Kreative ihre Ideen austauschen und voneinander lernen. Diese bilden einen Nährboden für die Entstehung von Innovationen. Auf diese Weise sind Coworking Spaces zu einem Ökosystem für Start-ups geworden und zu Orten, die auch eine besondere Anziehung auf Investoren ausüben: Potenzielle Geldgeber beobachten diese Innovations-Hubs mit besonderem Interesse und suchen hier gezielt nach neuen und spannenden Geschäftsideen. Das erhöht den Reiz für Firmengründer, sich an diesen offenen Orten anzusiedeln anstatt alleine und in der Abgeschiedenheit des „stillen Kämmerleins“ an der Gründung zu tüfteln. Das Start-up in der viel zitierten Garage ist out – heute ist das Vernetzen im geteilten Büro angesagt.

Einkommen steigern

Und die Erfolge der Vernetzung und des gemeinsamen Arbeitens sind monetär messbar: Das Online-Magazin „Deskmag“ führt jährlich weltweite Befragungen zum Thema Coworking unter den Nutzern durch. Bereits in der 2010 durchgeführten Umfrage gaben mehr als 40% der Befragten an, dass sich ihr Einkommen seit der Aufnahme der Tätigkeit in einem Coworking Space erhöht hat.

Coworking ist in

Diese spannende Mischung aus vielfältigen Pluspunkten, die für das Coworking sprechen, hat einen regelrechten Boom an Coworking Spaces entstehen lassen. War diese Art des Arbeitens vor zehn Jahren noch eine Randerscheinung, existieren mittlerweile Hunderte dieser gemeinschaftlichen Büroräume in Deutschland. Unternehmer und Erfinder, die auf der Suche nach diesem modernen Modell des Gründens und Netzwerkens sind, werden also mittlerweile praktisch überall im Land fündig.

Eine eigene Unterseite zum Thema Coworking für Gründer & Startups findest du auch hier.


Comments (0)

No comments found!

Write new comment